Netzwerk
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeige

Anzeige
Wireless Lan System

Wireless LAN System

ImageImage 

Ein Wireless LAN System ist kabellos und hat meistens nur eine geringe Reichweite, soweit galt das zumindest bisher. Aber es wird auch fleißig daran geforscht, ein Wireless LAN System für große Distanzen zu entwickeln.

Die bestehenden WiMAX – Standarts eignen sich zwar auch für eine drahtlose Datenübertragung in entlegenen Regionen, haben aber den Nachteil, dass sie häufig auf „lizenzpflichtigen“ Frequenzen senden und damit natürlich auch teurer sind. Außerdem sind hier die staatlichen Vorgaben oft viel strenger als bei den Wireless LAN Frequenzen. Zur Zeit, wird an einem System gearbeitet, das mit Richtantennen und klassischer Hardware, relativ kostengünstige Breitbandzugänge über ein Wireless LAN ermöglichen soll.

Wireless Lan Modifikationen

Was sicher auch ein Kostenfaktor bei diesen Zugängen darstellt, sind die notwendigen Modifikationen. Die Router und Richtantennen müssen eben angepasst werden, damit man auch mitten in der Sahara oder auch in der Taiga seine E-Mails lesen kann.

Allerdings sind diese Kosten nur ein Bruchteil dessen, was eine kabelgebundene Netzwerkanbindung kosten würde. Wie schon erwähnt, ist das eben vor allem für die Breitbandzugänge in ländlichen Regionen sehr praktisch und auch kostengünstig.Wireless LAN Systeme können also auf die verschiedenste Art und Weise aufgebaut werden.

System im mobilen Einsatz 

Obwohl ein Wireless LAN System in ländlichen Regionen und für den mobilen Einsatz sehr praktisch sind, sollte man sich doch sehr genau überlegen, ob man sich auch wirklich auf die Risiken eines Kabellosen Netzwerkes einlassen möchte. Denn es ist nun mal ein Fakt, das das Wireless LAN System nicht die gleiche Qualität der Sicherheit bietet wie ein kabelgebundenes Netzwerk.

Durch die gute Kabelvernetzung in Städten und dichter besiedelten Regionen, ist also nicht immer ein Wireless LAN Netz in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus nötig, um einen Breitbandzugang oder auch DSL-Zugang zum Internet zu bekommen. Weitere Systeme für den PC, bei dem Online Datenbank System. Tools und Treiber, für das Funknetzwerk und System zum Download.

Weiterführende Lan-Dokumentationen, Netzwerkbericht und WLan-Anleitungen:

Tipps zur Datensicherheit bei WLan

Konfiguration Scanner

Lan Anschluss Konfiguration

Administrator Aufgaben

Netzwerk System Administration

 

 

Anzeige

Teilen

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Anleitungen

Anzeige

Anzeige

IT & Internet

Tipps zur Handy- und mobilen Internetnutzung im Ausland
Infos und Tipps zur Handy- und mobilen Internetnutzung im Ausland Mittlerweile ist es kein Problem mehr, im Ausland mit seinem Handy zu tele...
Die wichtigsten Begriffe bei WLan
Die wichtigsten Begriffe rund um WLAN Mittlerweile ist es schon nahezu alltäglich geworden, im Internet zu surfen und dabei nicht nur e...
Infos und Fakten zu VoIP
Alle wichtigen Infos und Fakten zu VoIP Das Kürzel VoIP steht für Voice over IP und meint das Telefonieren mithilfe des Internet P...
Neu in 2017 - das ändert sich bei TV, Telefon & Co.
Neu in 2017 - das ändert sich bei TV, Telefon & Co. Wie jedes Jahr bringt auch 2017 ein paar Neuerungen mit sich. Und was sich bei...
Surfen und gleichzeitig lernen - 10 Anregungen
Surfen und gleichzeitig lernen - 10 Anregungen Mit Freunden in aller Welt kommunizieren, in Foren stöbern, Infos recherchieren, ein...

mehr Artikel

WLan und UMTS auf dem Handy Infos und Tipps zu WLan und UMTS auf dem Handy  Ein Handy ist heute nichts Besonderes mehr und es gibt sicherlich kaum noch jemanden, der auf das doch sehr praktische Mobiltelefon verzichtet.   Die ursprüngliche Idee von Handys bestand darin, eine Möglichkeit zu schaffen, auch unterwegs erreichbar zu sein und in der Tat wurden Handys lange Zeit ausschließlich zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS genutzt.      Ganzen Artikel...

Infos zu HIPERLAN Übersicht und Infos zu HIPERLAN HIPERLAN steht als Oberbegriff für die Standards HIPERLAN/1, HIPERLAN/2, HIPERACCESS und HIPERLINK. Diese Standards bauen als Weiterentwicklungen jeweils aufeinander auf. Die Abkürzung HIPERLAN steht für High Performance Radio Local Area Network und HIPERLAN steht für Standards zum Aufbau von Funknetzen zwischen Rechnern. Definiert wurden die Standards ab 1996 von der Arbeitsgruppe Broadband Radio Access Network, kurz BRAN, des European Telecommunication Standards Institute als alternative Technologie zum IEEE 802.11-Standard.    Ganzen Artikel...

Wie lässt sich die Geschwindigkeit des Internetanschlusses prüfen? Wie lässt sich die Geschwindigkeit des Internetanschlusses prüfen? Zum 1. Juni ist eine neue Verordnung der Bundesnetzagentur in Kraft getreten. Sie verpflichtet Anbieter von Festnetz- und Mobilfunktarifen dazu, ein Produktinformationsblatt bereitzustellen. Darin muss auch die verfügbare Datenübertragungsrate aufgeführt sein.   Ganzen Artikel...

Checkliste für sichere Internetauktionen Checkliste für sichere Internetauktionen Auktionen erfreuen sich riesengroßer Beliebtheit. Während die einen darauf hoffen, ein echtes Schnäppchen zu machen, möchten die anderen einen Artikel ergattern, den sie woanders nicht bekommen. Wieder andere finden es schlichtweg aufregend und spannend, in Auktionen einzukaufen.    Ganzen Artikel...



Surfen und gleichzeitig lernen - 10 Anregungen Surfen und gleichzeitig lernen - 10 Anregungen   Mit Freunden in aller Welt kommunizieren, in Foren stöbern, Infos recherchieren, einkaufen oder Bankgeschäfte erledigen: Das Internet lässt sich auf sehr vielfältige Weise und für die unterschiedlichsten Zwecke nutzen. Klar, dass das weltweite Netz manchmal auch einfach nur zu einem netten Zeitvertreib wird und sich prima eignet, um etwa mit Spielen die eine oder andere Stunde zu überbrücken. Aber genauso kann das Internet zu einer sehr nützlichen Plattform werden, um Neues zu lernen oder vorhandene Kenntnisse zu vertiefen. Und viel mehr als ein bisschen Zeit und einen Internetzugang braucht es nicht, um sich frisches Wissen oder Können anzueignen. Wir haben zehn Anregungen zusammengetragen, wie der Nutzer surfen und gleichzeitig lernen kann.  Ganzen Artikel...