Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Anzeigen
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...
Bluetooth Wireless Lan

Bluetooth Wireless LAN 

Was sicher den meisten PC-Nutzern klar ist, ist die Tatsache das Bluetooth und Wireless LAN dafür gedacht sind, Kabelsalat am Schreibtisch zu vermeiden. Was aber sind da die genauen Unterschiede? Denn schließlich arbeiten beide Systeme über Funkverbindungen und dass teilweise sogar in den gleichen Frequenzbereichen. Also fangen wir mal mit Bluetooth an.

Diese Funkverbindungen haben in erster Linie den Zweck, dass der Kabelsalat zwischen den einzelnen PC`s und sonstigen Geräten in einem Büro, verschwindet. Ok, an einem chaotischeren Schreibtisch kann es dann schon mal passieren, dass man dann nach seiner Maus suchen muss, während man bei der traditionellen Version nur dem Kabel folgen muss.

Bloototh Netzwerke 

Aber man stolpert wenigstens nicht laufend über irgendwelche Verbindungskabel.Solche „Bluetooth Netzwerke“ werden auch WPAN genannt. Wireless LAN (WLAN) ist da etwas ähnliches, aber mit ein paar Unterschieden. Vom Grundsatz her, lassen sich auch einzelne Geräte mit Wireless LAN in ein Netzwerk einbinden, das wie ein „WPAN“ funktioniert. Aber die WLAN Netze haben noch einiges zusätzlich im Angebot.

Dazu gehört zuerst einmal, dass die WLAN Verbindungen meist eine höhere Sendeleistung und Reichweite haben. Damit können dann auch nicht nur PC`s in einem Raum sondern auch mal in einem gesamten Bürogebäude verbunden werden. Außerdem, stehen den WLAN Netzen mehrere Frequenzbänder zur Verfügung

Wireless Lan und die Gesundheit

Auf deutsch heißt dass: Bluetooth sendet meist bei ca. 2.4 GHz. Wireless Lan kann das auch, aber WLAN kann auch mit 5 GHz Frequenzen senden. Weil Sender von Funkfrequenzen auch immer mal wieder im Verdacht stehen, sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auszuwirken, aber auch aus anderen Gründen wurde in Europa die Sendeleistung für WLAN-Netze auf 100 mW beschränkt.

Außerdem haben sich einzelne Länder in Europa auch bestimmte Frequenzbänder für „staatliche Dienste“ reserviert. (Feuerwehr, Polizeifunk etc.).

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

 

  • Fernsehen mit WLan
  • Die neuesten Wireless Lan Produkte
  • Bluetooth als Ergaenzung zum WLan
  • WLan Datensicherheit Tipps
  • WLan Netzwerkaufbau
  •  

    Die Anwendung der Funknetze und Tarife von Bluetooth.

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Einrichtung von WLan-Netzwerken
    Grundwissen zur Einrichtung von WLan-Netzwerken und dem Sinn eines WLan-Verstärkers Ob Computer, Notebook, Drucker, Faxgerät, Musi...
    Anleitung PC und Handys als Hotspots
    Anleitung und Infos zu PC und Handys als Hotspots Ein Hotspot übernimmt die Aufgabe, Benutzern einen einfachen Zugang zum Internet zu e...
    Neue Regelungen bei Umzug mit dem Internetanschluss
    Die neuen Regelungen zum Festnetz- und Internetanschluss bei einem Umzug während der Vertragslaufzeit in der Übersicht Bisher kam...
    Kostenfallen bei WLan im Ausland
    Kostenfallen bei WLan im Ausland Wer verreist, nimmt sein Smartphone, den Laptop oder ein anderes mobiles Endgerät meist mit. Und vermu...
    Uebersicht - Wireless Lan Strahlungsleistung
    Übersicht zur Wireless Lan Strahlungsleistung Auf freier Fläche erreicht die zulässige effektive Strahlungsleistung, kurz EIR...

    mehr Artikel

    Tipps - Sicheres surfen in sozialen Netzwerken Die wichtigsten Tipps, um sicher in sozialen Netzwerken zu surfen Soziale Netzwerke haben in den letzten Jahren einen echten Boom erlebt und vor allem jüngere Nutzer können sich oft kaum noch vorstellen, wie es ohne diese Netzwerke war. Die virtuellen Treffpunkte können rund um die Uhr und weltweit genutzt werden, um sich mit alten und neuen Freunden zu treffen, um berufliche Kontakte zu knüpfen oder um sich einfach nur mit anderen über Neuigkeiten oder das, was einen gerade bewegt, auszutauschen.    Ganzen Artikel...

    Die 5 wichtigsten Fragen zu DVB-T2 Die 5 wichtigsten Fragen zu DVB-T2Ende März 2017 wurde das bisherige Antennenfernsehen im Standard DVB-T in vielen Regionen abgeschaltet und durch den Nachfolgestandard DVB-T2 ersetzt. In anderen Regionen wird die Umstellung noch erfolgen.    Ganzen Artikel...

    Übersicht zu den aktuellen Roaming-Kosten Übersicht zu den aktuellen Roaming-Kosten Für viele gehören das Smartphone oder der Tablet-PC mittlerweile genauso selbstverständlich in den Urlaubskoffer wie die Kleidung, die Badesachen und die Sonnenmilch. Inzwischen ist die Nutzung fremder Netze auch kein ganz so teures Vergnügen mehr. Zumindest innerhalb der EU sind die Preise nämlich deutlich gesunken. Doch trotzdem kann die Rechnung noch recht happig ausfallen.   Ganzen Artikel...

    Tipps zur Namenswahl vor der Domainregistrierung Die eigene Homepage - die wichtigsten Infos und Tipps zur Namenswahl vor der Domainregistrierung Während vor einiger Zeit hauptsächlich Unternehmen Webpräsenzen unterhielten, richten sich mittlerweile auch immer mehr Privatpersonen ihre eigene Homepage ein. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. So möchten die einen über ihr Hobby berichten, andere veröffentlichen Fotos, Videos oder andere eigene Werke und wieder andere nutzen die eigene Webseite, um sich der Öffentlichkeit vorzustellen.  Ganzen Artikel...



    Die wichtigsten Begriffe bei WLan Die wichtigsten Begriffe rund um WLAN Mittlerweile ist es schon nahezu alltäglich geworden, im Internet zu surfen und dabei nicht nur eine schnelle und sichere, sondern auch eine kabellose Verbindung zu wählen. Das Schlüsselwort hierbei ist WLAN, wobei im Zusammenhang mit WLAN immer wieder einige Begriffe und Kürzel auftauchen.  Ganzen Artikel...