Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies zur verbesserung unseres Angebots und zu Werbezwecken. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeige

Anzeige
Wireless Chipset

Wireless Chipset 

Ein Wireless Chipset hat in der heutigen Computertechnik immer mehr verschiedene Funktionen. Die meisten Normalanwender die sich eher weniger mit der Hardware in einem Rechner beschäftigen, werden von den Chipsets trotzdem schon mal gehört haben.

Oft werden die auch im Handel oder auch im Allgemeinen Sprachgebrauch als Motherboard (bzw. Hauptplatine) bezeichnet. Ein Chipset ist eben eine Sammlung von Chips die in einem Rechner Verwendung finden. Diese „Einzelchips“ sind CPU, Speicher und Bioschips.

Aber auch Prozessoren, Southbridges und Nordbridges gehören zu den Bestandteilen eines Chipsets. Die Northbridge zum Beispiel ist dafür gedacht, kompliziertere Funktionen auszuführen die dazu auch noch ziemlich schnell sein müssen.

Wireless Lan Datendurchsatz

Die Southbridge dagegen ist eher dafür zuständig Grafiksignale oder Sounds zu „produzieren. Wer mit seinem PC ins Internet will, muss auch oft gar keine Netzwerkkarte mehr extra kaufen, weil die oft schon Bestandteil einer Hauptplatine. Ob nun USB-, Netzwerk- oder Erweiterungsanschlüsse, es gibt viele Schnittstellen mit denen man den Rechner erweitern kann. Um Wireless LAN nutzen zu können braucht man meistens nur noch einen externen Empfänger für Wireless LAN Funk, den man schon auf ganz kleinen USB-Sticks bekommt.

Für einen besseren Empfang und Datendurchsatz kann man aber auch noch kleine Antennen anbringen. Die Verbindung zum Internet geht dann ja über den Accesspoint (bzw. Router) und kann nach der ersten Einrichtung völlig kabellos betrieben werden.

Chipsatz Funktionen

Rein theoretisch könnte man alle Funktionen, die ein PC haben muss auf einem einzigen Chipsatz unterbringen. Der Haken ist zur Zeit aber noch, dass die technische Entwicklung das noch nicht mitmacht. Denn die einzelnen Chips werden doch noch auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt.

Weil es eben nicht möglich ist einen Chip auf mehrere verschiedene Arten zu bearbeiten, kann auch noch nicht alles auf einen Chipsatz gebracht werden.Tests neuer Komponenten, für den Computer, wie das Chipset für PCs.

 

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

 

  • Fernsehen mit WLan
  • Die neuesten Wireless Lan Produkte
  • Bluetooth als Ergaenzung zum WLan
  • WLan Datensicherheit Tipps
  • WLan Netzwerkaufbau
  •  

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Hintergrundwissen zum Stichwort Cybermobbing
    Hintergrundwissen zum Stichwort Cybermobbing Eine junge Frau surft, wie Millionen anderer Nutzer auch, regelmäßig im Internet....
    Die wichtigsten Tipps fuer ein sicheres iPhone
    Die wichtigsten Tipps für ein sicheres iPhone Für die einen ist das iPhone ein praktisches und bequemes Arbeitsmittel, für di...
    6 Tipps für ein augenfreundliches Arbeiten am Bildschirm
    6 Tipps für ein augenfreundliches Arbeiten am Bildschirm In fast allen Berufen ist das Arbeiten am Computer mittlerweile Teil des Tages...
    Infos und Fakten zu VoIP
    Alle wichtigen Infos und Fakten zu VoIP Das Kürzel VoIP steht für Voice over IP und meint das Telefonieren mithilfe des Internet P...
    Konfiguration Scanner
    Konfiguration Scanner

    mehr Artikel

    Tipps - wenn Kinder im Internet surfen Die wichtigsten Infos und Tipps, wenn Kinder im Internet surfen  Immer wieder ist von Abzockfallen im Internet zu lesen, von schwarzen Schafen, die sich durch dubiose Angebote eine goldene Nase verdienen, von regelrechten Abmahnwellen für Downloads und auch von perversen Kriminellen, die gezielt Kinder und Jugendliche kontaktieren. Dem gegenüber steht das Internet als fast schon alltägliche Errungenschaft, die vieles einfacher und komfortabler macht.    Ganzen Artikel...

    Umstrittene IT-Regelungen in Deutschland Übersicht über die umstrittensten IT-Regelungen in Deutschland  Teilweise ist es schon recht verwunderlich, auf welche kreativen Ideen der Gesetzgeber kommt, wenn es um Regelungen im Zusammenhang mit der Informationstechnik geht. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen, die es den Behörden ermöglichen, zu schnüffeln, zu sperren und Gebühren zu erheben. Unbestritten ist, dass die Internet-Kriminalität zunimmt und insofern nicht nur klare Regeln notwendig sind, sondern auch die Möglichkeit bestehen muss, Straftaten im virtuellen Raum zu verfolgen.    Ganzen Artikel...

    Cybermobbing - Infos und Schutzmaßnahmen Cybermobbing - Infos und Schutzmaßnahmen Von dem Phänomen Cybermobbing sind immer mehr Menschen betroffen. Dieser Beitrag erklärt, was Cybermobbing genau ist, welche Varianten es gibt und welche Schutzmaßnahmen ergriffen werden können. Während das Mobbing früher ein Problem war, das vor allem in der Schule und am Arbeitsplatz auftauchte, verlagert es sich nun zunehmend ins Internet. Immer häufiger geraten Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene in die Situation, dass sie im Internet gemobbt werden.   Ganzen Artikel...

    Sendeleistung von WLan-Antennen Übersicht zur Sendeleistung von WLan Antennen Zu den Hauptargumenten für ein WLan-Netzwerk gehört sicherlich, dass es überaus praktisch und komfortabel ist, auf das lästige Kabelgewirr verzichten zu können. In vielen Fällen verfügen handelsübliche WLan-Endgeräte bereits über integrierte Antennen, durch eine externe WLan-Antenne können die Reichweite des Netzwerkes und auch die Signalqualität aber meist deutlich erhöht werden.   Ganzen Artikel...



    Die Vorteile und Nachteile vom IP-basierten Anschluss, 2. Teil Die Vorteile und Nachteile vom IP-basierten Anschluss, 2. Teil    Das altbewährte Festnetz wird langsam, aber sicher zum Auslaufmodell. Zwar bleibt das Festnetz natürlich erhalten. Doch die Übertragung von Sprache - und damit der eigentliche Verwendungszweck der Telefonleitung - wird technisch gesehen zur Nebensache. Schon jetzt fließt die Telefonleitung in vielen Haushalten als Voice-over-IP-Datenstrom zusammen mit anderen Datenpaketen durch die Internetverbindung. Und es wird nicht mehr lange dauern, bis das in allen Haushalten so ist. Denn die bisherigen Analog- und ISDN-Anschlüsse werden nach und nach auf IP-basierte Anschlüsse umgestellt.  Ganzen Artikel...