Anzeige
Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies zur verbesserung unseres Angebots und zu Werbezwecken. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeigen

Wireless Phone

Wireless Phone

Wenn heutzutage von Wireless Phone die Rede ist, dann denken die meisten Menschen sicher erst einmal an Voice-over-IP. Aber dass ist so nicht ganz richtig. Obwohl VoIP eine günstige Methode ist, direkt über das Internet zu telefonieren, so benutzen doch die Mobilfunkanbieter die gleiche Technik.

Mal im Ernst! Die Zeiten in denen das Handy zum telefonieren war, sind doch schon lange rum. Heute verschmelzen die Technologien immer mehr. Mit einem Handy kommt man ohne Probleme ins Wireless LAN Netz und mit einem PC telefoniert man.

Was die Fans von VoIP aber sicher etwas ärgern wird, ist das Verhalten der Mobilfunkanbieter. Denn obwohl rein technisch gesehen VoIP auch über ein Mobiltelefon möglich wäre (und vor allem billiger!!!!) so wird man wohl keinen Handybetreiber finden, der diese Funktion über das Mobilfunknetz toleriert.

Wireless Lan Messenger

Manche Betreiber lassen nicht mal normale Messenger zu, weil man ja sonst keine SMS/MMS etc. verschicken würde. Obwohl also die Mobilfunkbetreiber den Eindruck machen, als würden sie die Weiten des Internets fürchten, wie der Teufel das Weihwasser, werden die sicher in der Zukunft noch klein beigeben.

Zu meinen Kindertagen (ich bin noch nicht in Rente!!!) hat kaum ein Privatverbraucher was von einer Telefonflatrate im Festnetz gehört und heute haben die meisten eine. Bei den Mobilfunkanbietern gibt es auch schon die ersten. Also werden die sicher auch noch in den Punkten der VoIP und Messenger den kürzeren ziehen. Das klingt zwar etwas gemein, ist aber so.

Für die heutigen Verbraucher ist das zwar ärgerlich und teuer, aber mit etwas Geduld wird das schon noch. Bei den heimischen Festnetzanschlüssen ist das etwas einfacher. Denn mittlerweile gibt es ja schnurlose Telefone die man problemlos in ein Wireless LAN Netz einbinden kann und damit auch VoIP nutzen.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Zeitschriften zu Internet und WLan
  • Infos und Fakten zum WLan Zertifikat
  • Wie gefaehrlich ist Elektrosmog wirklich?
  • Wireless-Lan Grafiken und Diagramme
  • Powerline als Alternative zu WLan  
  • Schlagzeilen und Nachrichten zur neuen Phone Technologie im Internet.

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Selbstgebaute WLan-Antennen
    Vor- und Nachteile von selbstgebauten WLan-Antennen Grundsätzlich kommen im Zusammenhang mit WLan drei Antennentypen zum Einsatz. Richt...
    Infos und Tipps zu kostenlosen Anti-Viren-Programmen
    Infos und Tipps zu kostenlosen Anti-Viren-Programmen Vermutlich jeder Internetnutzer hat in seinem virtuellen Briefkasten schon einmal eine...
    Netzwerk System Administration
    Die Netzwerk System Administration
    Bluetooth als Ergaenzung zum WLan
    Bluetooth als Ergänzung zu WLAN Trotz großer Fortschritte im Bereich des WLANs haben die WLANs nach dem a- und b-Standard nach wi...
    HotSpots sicher nutzen
    Öffentliche HotSpots sicher nutzen Öffentliche HotSpots finden sich immer häufiger und es ist zweifelsohne sehr komfortabel f...

    mehr Artikel

    Sicherheitsziele bei Wireless Lan Die 6 Sicherheitsziele bei Wireless LAN Zu den größten Problemen von Wireless LAN gehört die Sicherheit. Im Vergleich mit kabelgebundenen Netzwerken zeigt sich, dass die öffentliche Luftschnittstelle, die funk-basierte Systeme nutzen, durchaus Gefahrenpotenzial für Angriffe bietet. So kann ein potenzieller Angreifer diese Schnittstelle nutzen, um persönliche oder unternehmensinterne Daten des WLAN-Betreibers in Erfahrung zu bringen, denn letztlich lässt sich die Ausbreitung eines Funksystems nur in begrenztem Umfang steuern.  Ganzen Artikel...

    Infos zu HIPERLAN Übersicht und Infos zu HIPERLAN HIPERLAN steht als Oberbegriff für die Standards HIPERLAN/1, HIPERLAN/2, HIPERACCESS und HIPERLINK. Diese Standards bauen als Weiterentwicklungen jeweils aufeinander auf. Die Abkürzung HIPERLAN steht für High Performance Radio Local Area Network und HIPERLAN steht für Standards zum Aufbau von Funknetzen zwischen Rechnern. Definiert wurden die Standards ab 1996 von der Arbeitsgruppe Broadband Radio Access Network, kurz BRAN, des European Telecommunication Standards Institute als alternative Technologie zum IEEE 802.11-Standard.    Ganzen Artikel...

    W-Lan in Zukunft in Bussen und Bahnen W-Lan zukünftig in öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse & Bahnen) Nach Ansicht vieler Experten ist WLan eine ideale Zugangstechnik für einen Großteil der Nutzer. Dies erklärt sich in erster Linie damit, dass eine Internetverbindung über WLan in aller Regel schneller und kostengünstiger ist als eine Mobilfunkverbindung. Hinzu kommt, dass moderne mobile Zugangsgeräte wie Tablet-PCs teilweise nur über WLan Zugang zum Internet haben. Der Entwicklung des mobilen Internets steht in Deutschland jedoch der langsame und begrenzte Ausbau der WLan-Infrastruktur gegenüber.   Ganzen Artikel...

    Einrichten von Wireless Lan Tipps zum Einrichten von Wireless Lan WLAN erfreut sich stetig zunehmender Beliebtheit und so stellt sich früher oder später sicherlich auch die Frage, wie WLAN eigentlich installiert wird. Vorab sei gesagt, dass für die Einrichtung eines solchen Netzwerkes zwar grundlegende Computerkenntnisse unumgänglich sind, die Einrichtung insgesamt aber weniger kompliziert ist als häufig angenommen.  Ganzen Artikel...



    Radio per WLan Radio per WLAN Das Internet macht es möglich, dass nahezu überall auf der Welt der Lieblingsradiosender gehört werden kann. Dabei ist es unerheblich, wo sich der Sitz des Senders befindet, denn nahezu alle größeren Radiostationen speisen ihr Programm in das Internet ein und sind somit weltweit abrufbar. WLAN ist dabei die Lösung für diejenigen, die zwar Radio oder generell Musik hören, dabei jedoch nicht immer zwangsläufig auch vor dem Computer sitzen möchten.  Ganzen Artikel...