Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Anzeigen
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...
Wireless Lan SD Card

Wireless LAN SD Card

Eine SD Card ist eine Speicherkarte, die von der Funktion wie eine Flash Karte arbeitet. Aber diese kleinen Wunderwerke der Technik sind für vieles mehr verwendbar als nur die reine Datensicherung.  Auch wenn den meisten die SD Card nur aus dem Bereich der digitalen Fotografie bekannt sein wird, so werden diese Karten auch für die Wireless LAN und Bluetoothtechnologie eingesetzt.

Mit speziellen USB-Adaptern lässt sich eine SD Card auch relativ einfach auslesen. Allerdings werden diese Karten auch zum Schutz nach dem DRM eingesetzt. Damit wird dann eben das „Hören“ von illegalen Musikkopien erschwert oder auch verhindert.Entstanden sind diese kleinen Speicher als Weiterentwicklung der MMC Cards.

SD Card Speicherplatz

Während die alten MMC Karten nur einen begrenzten Speicherplatz geboten haben, so sind doch die aktuelleren SD Cards etwas geräumiger. Die durchschnittliche Speicherkapazität einer SD Card ist heute ca. 2 GB, die zusätzlich noch als SDHC eine Speicherkapazität von bis zu 8 GB aufweisen kann.

Natürlich bleibt auch hier die technische Entwicklung noch lange nicht stehen. Denn schon 2008 sollen diese Flash-Cards mit einer viel höheren Speicherkapazität auf den Markt kommen. Dann bekommt man Platz für 16 bzw. 32 GB Daten. Was man dabei aber noch beachten muss, ist die Kompatibilität.

Denn gerade die neueren SDHC Karten haben etwas größere Abmessungen und passen nicht mehr ohne weiteres in die Buchsen für die alten MMC Karten.

SD Card Hersteller

Damit man beim Auslesen solcher Karten auch nicht immer gleich zu einem USB-Adapter greifen muss, haben sich mittlerweile einige Hersteller darauf verlegt, Karten herzustellen die schon einen USB-Anschluss haben. Diese Anschlüsse werden mit klappbaren oder auch abziehbaren Abdeckungen vor Verunreinigungen und Beschädigungen geschützt. Wie alle digitalen Speichermedien, ist aber auch eine SD Card nicht ewig haltbar. Theoretisch hält so ein Gerät ca. 1.000.000 Zugriffe aus. Das hängt allerdings von der Bauart des Chips ab.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Checkliste bei Fehlern im WLan unter Windows Vista/XP
  • Fuer wen lohnt sich WLan?
  • Wie die WLan-Reichweite erhoehen?
  • Aspekte fuer guenstiges Surfen
  • Tipps zu WDS und Repeating
  • News über Neuheiten und Technik der SD Card.

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Netzwerk System Administration
    Die Netzwerk System Administration
    Fragen und Antworten zum künftigen Rundfunkbeitrag
    Die wichtigsten Fragen und Antworten zum künftigen Rundfunkbeitrag Die Rundfunkgebühren, die die Gebühreneinzugszentrale, kur...
    5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen
    5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen Im heutigen Zeitalter sind moderne Medien wie das Internet längst zu...
    Änderungen bei Internet und Kommunikation in 2014
    Die wichtigsten Änderungen im Bereich Internet und Kommunikation in 2014 Wie jedes Jahr bringt auch 2014 ein paar Neuerungen mit sich....
    Einrichten von Wireless Lan
    Tipps zum Einrichten von Wireless Lan WLAN erfreut sich stetig zunehmender Beliebtheit und so stellt sich früher oder später siche...

    mehr Artikel

    Was bringen Hirntraining-Apps wirklich? Was bringen Hirntraining-Apps wirklich? Bestimmte Computerspiele sollen die Intelligenzleistung verbessern, die Denkgeschwindigkeit erhöhen, das Gedächtnis trainieren und sogar Demenz entgegenwirken. Damit wäre das stundenlange Daddeln ab sofort nicht mehr nur ein netter Zeitvertreib, sondern richtig gut fürs Gehirn. Nur: Ist an den Versprechen etwas dran? Was bringen Hirntraining-Apps wirklich?   Ganzen Artikel...

    Übersicht zu den aktuellen Roaming-Kosten Übersicht zu den aktuellen Roaming-Kosten Für viele gehören das Smartphone oder der Tablet-PC mittlerweile genauso selbstverständlich in den Urlaubskoffer wie die Kleidung, die Badesachen und die Sonnenmilch. Inzwischen ist die Nutzung fremder Netze auch kein ganz so teures Vergnügen mehr. Zumindest innerhalb der EU sind die Preise nämlich deutlich gesunken. Doch trotzdem kann die Rechnung noch recht happig ausfallen.   Ganzen Artikel...

    5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen 5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen Im heutigen Zeitalter sind moderne Medien wie das Internet längst zu alltäglichen Selbstverständlichkeiten geworden. Die Kinder werden mit dem Computer groß und wer auf dem Schulhof ohne Handy dasteht, wird schnell zum Außenseiter. Doch die virtuellen Welten haben auch ihre Tücken.    Ganzen Artikel...

    Fachinformationen zu WPA2 Fachinformationen zu WPA2 Das Kürzel WPA2 steht für Wi-Fi Protected Access 2 und bezeichnet ein Verschlüsselungsverfahren für Funknetzwerke nach den WLan-Standards IEEE 802.11a, b, g und n. WPA2 basiert auf dem Advanced Encryption Standard, kurz AES, erfüllt die wesentlichen Funktionen des neuen Sicherheitsstandards IEEE 802.11i und ist der Nachfolger von WPA.   Ganzen Artikel...



    Digitale Spracherkennung - was Nutzer bedenken sollten Digitale Spracherkennung - was Nutzer bedenken sollten Unterwegs im Internet surfen, den Computer mittels Touchscreen steuern, über das Display von Tablet und Smartphone wischen: Was bis vor kurzem noch als moderne Technologien gefeiert wurde, ist inzwischen längst Standard.   Ganzen Artikel...