Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...
Wireless Lan Booster

Wireless LAN Booster

Unter einem Booster versteht man ja in der Regel einen Verstärker für elektrische Geräte und Instrumente. Als gutes Beispiel dafür kann die E-Gitarre herhalten. Aber ein Verstärker ist eben ein Verstärker und die kann man für fast alles zusammenbasteln.

Das zumindest haben sich auch einige Programmierer gedacht und so einen Booster für Internetverbindungen ausgearbeitet. Wer aber nach einem Wireless LAN Booster im Internet sucht und dabei auch noch an Software denkt, der wird sicher auch damit rechnen müssen auf den BHV Wireless LAN Booster zu treffen.

Booster Software

Allerdings ist diese Software nur mit mangelhaften Ergebnissen durch die Tests der Fachpresse gekommen. Schlichtweg, weil man von der versprochenen Geschwindigkeitssteigerung überhaupt nichts bemerkt hat oder die nur auf einigen wenigen Seiten erkennen konnte.

Obwohl da für Fortgeschrittene ein paar andere Nützliche Funktionen dabei sind, sollte sich doch jeder überlegen, ob diese Software wirklich die 20,- Euro wert ist, die sie derzeit im Handel kostet. Eine andere Möglichkeit sein Wireless LAN mit einem Booster zu beschleunigen ist zusätzliche Hardware. Diese Verstärker kann man für verschiedene Frequenzen bekommen und an eigene Antennen anbringen.

Wireless Lan Sendeleistung verbessern

Allerdings ist diese Hardware nicht auf die Beschleunigung der Datenübertragung ausgelegt, sondern eher um die Reichweite bestehender Antennen, ohne Verbindungsverluste, zu erhöhen. Allerdings sind diese Verstärker nur bedingt einsetzbar.

Denn wenn man mit so einem Booster die Sendeleistung seiner Wireless LAN Antenne auf über 100 mW erhöht, könnte das ziemlichen Ärger mit Behörden geben. Das ist nämlich verboten. Dazu kommt aber auch noch dass die Geräte im Schnitt 300,- bis 400,- Euro kosten und damit sicher eher selten aus der Portokasse bezahlt werden können. Aber ob nun drahtlos oder mit Kabel, um wirklich seine Verbindungsgeschwindigkeit zu verbessern, ist man sicher mit einem „Optimierer für Internetverbindungen“ besser bedient.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Die wichtigsten Begriffe bei WLan
  • Was kostet WLan?
  • Radio per WLan
  • Sicherheitstipps Wlan
  • Die groessten Lan-Partys
  • Finden Sie den passenden Booster, für Software, Hardware und Zubehör, als Freeware zum Download.

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Tipps - Sicheres surfen in sozialen Netzwerken
    Die wichtigsten Tipps, um sicher in sozialen Netzwerken zu surfen Soziale Netzwerke haben in den letzten Jahren einen echten Boom erlebt und...
    Infos und Tipps zur SD-Karte mit WLan
    Infos und Tipps zur SD-Karte mit WLan Für alle diejenigen, die eine Digitalkamera mit SD-Kartenslot nutzen und immer ein wenig genervt...
    Der optimale Standort für den WLan-Router - 5 Tipps
    Der optimale Standort für den WLan-Router - 5 Tipps Eigentlich ist der WLan-Empfang in der Wohnung ganz passabel. Nur ausgerechnet am L...
    Checkliste für sichere Internetauktionen
    Checkliste für sichere Internetauktionen Auktionen erfreuen sich riesengroßer Beliebtheit. Während die einen darauf hoffen,...
    Konfiguration Scanner
    Konfiguration Scanner

    mehr Artikel

    Neue Regelungen bei Umzug mit dem Internetanschluss Die neuen Regelungen zum Festnetz- und Internetanschluss bei einem Umzug während der Vertragslaufzeit in der Übersicht Bisher kam es immer wieder zu Ärgernissen und Streitigkeiten, wenn ein Festnetz- oder DSL-Kunde während der Vertragslaufzeit umzog. Grundsätzlich sahen die Verträge für den Fall eines Umzugs nämlich kein Kündigungsrecht vor, was zur Folge hatte, dass die Verträge über die gesamte vertraglich vereinbarte Laufzeit bezahlt werden mussten, selbst wenn der Kunde seinen Vertrag am neuen Wohnort überhaupt nicht nutzen konnte.    Ganzen Artikel...

    Neu in 2017 - das ändert sich bei TV, Telefon & Co. Neu in 2017 - das ändert sich bei TV, Telefon & Co. Wie jedes Jahr bringt auch 2017 ein paar Neuerungen mit sich. Und was sich bei TV, Telefon & Co. ändert, erklärt die folgende Übersicht.   Ganzen Artikel...

    Tipps fuer Handyakkus Tipps, damit der Handyakku länger hält Mittlerweile sind Handys bei Weitem nicht mehr nur einfache Telefone, die es ermöglichen, auch von unterwegs aus zu telefonieren oder Kurznachrichten zu verschicken. Moderne Handys sind mit vielen Zusatzfunktionen ausgestattet und greifen auf eine Vielzahl unterschiedlicher Techniken zurück, sei es nun WLan, UMTS oder GPS. Damit machen sie es möglich, Bilder und Videos aufzunehmen und zu verschicken, Termine und Adresslisten zu verwalten, Spiele zu spielen, im Internet zu surfen oder das Handy zum Navigationsgerät umzufunktionieren. Der Nachteil ist jedoch, dass alle diese Funktionen Energie benötigen, was dann wiederum zur Folge hat, dass der Handyakku oft recht schnell leer ist.    Ganzen Artikel...

    WLan Netzwerkaufbau Netzwerkaufbau für WLan Wenn von einem Netzwerk und Wlan gesprochen wird, denken sicher die meisten Menschen zuerst einmal an die kabellose Internetverbindung, mit der man von den verschiedensten Standpunkten aus arbeiten kann. Aber ein Netzwerk kann auch innerhalb eines Betriebes bzw. Büros mit Wlan zu einem „Intranet“ ausgebaut werden.  Ganzen Artikel...



    Tipps zur Wahl des besten Mobilfunknetzes Infos und Tipps zur Wahl des besten Mobilfunknetzes (fürs Telefonieren und fürs Internet) Bei einem Handyvertrag spielt ein geeigneter Tarif natürlich eine wesentliche Rolle. Wer mit seinem Handy, seinem Smartphone oder einem vergleichbaren Gerät telefonieren und im Internet surfen möchte, sollte aber genauso auch auf das Netz achten. Schließlich bringt ein günstiger Tarif letztlich nicht viel, wenn er in der Praxis kaum oder nicht wie gewünscht genutzt werden kann.   Ganzen Artikel...