Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...
Wireless Lan Internet

Wireless LAN Internet 

Wenn man mit Wireless LAN Daten ins Internet verschickt, dann wird leider noch häufig die WEP Verschlüsselung angeboten. Dieser Verschlüsselungsstandart ist VERALTET! Deshalb sollte man auch einen bestehenden Wireless LAN Internet Zugang darauf überprüfen.

Der aktuellere Verschlüsselungsstandart WPA ist aber auch schon in der zweiten Generation zu bekommen. Was aber auch noch für die Sicherheit im Internet sehr wichtig ist, das ist der Router. Wenn man seinen neuen Wireless LAN Router in Betrieb nimmt, wird ja grundsätzlich empfohlen erst einmal über ein Netzwerkkabel zu arbeiten.

Internet Router

Wer seine Konfiguration auf dem Router durchführt, sollte zuerst mal das Passwort des Routers ändern. Gerade hier ist es sehr wichtig, dass man sich nicht auf sein bequemes Standart-Passwort verlässt. Eine weitere Möglichkeit seinen Router vor einem unbefugten Zugriff zu schützen, ist der Konfigurationskanal.

Gerade bei Wireless LAN Routern der neueren Generation, kann man einfach festlegen, dass der Router nur über einen Computer mit Netzwerkkabel-Verbindung konfiguriert werden darf. Damit kann man sich zusätzlich noch etwas absichern und verhindern, dass der Router aus dem Internet oder dem Netzwerk heraus umgestellt wird.

Wireless Lan Zentren

Mit Wireless LAN ins Internet zu gehen, ist sicher auch ziemlich bequem, wenn man zu Hause unterwegs ist. Aber man sollte dabei auch an die Sicherheit denken. WarDriver, die mal die Absicherung der deutschen Wireless LAN Netzwerke getestet haben, stellen immer wieder und noch fest, dass die meisten Menschen es mit der Sicherheit des eigenen Internetzugangs gar nicht so genau nehmen.

Was dabei wirklich erschreckend ist, ist nicht nur die Tatsache, das private Nutzer (aus Unwissenheit?) Sicherheitslücken wie Scheunentore haben. Auch Firmen in den Zentren der Stätde, sind oft nur mau abgesichert sind. Ist man bei so einer Firma Kunde, braucht man sich also auch nicht wundern, dass man plötzlich massenhaft Spams bekommt, obwohl man sich nirgends im Internet angemeldet hat.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

 

 

  • Peer-to-Peer WLan
  • HotSpots sicher nutzen
  • WLan und UMTS auf dem Handy
  • Sendeleistung von WLan-Antennen
  • Uebersicht zum AD-hoc-Modus  
  • Nachrichten über das World Wide Web und Reportings über das Internet.

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Die 5 wichtigsten Fragen zu DVB-T2
    Die 5 wichtigsten Fragen zu DVB-T2Ende März 2017 wurde das bisherige Antennenfernsehen im Standard DVB-T in vielen Regionen abgeschalte...
    Wie gefaehrlich ist Elektrosmog wirklich?
    WLan, Handy & Co. - wie gefährlich ist Elektrosmog wirklich? Nachdem Kopfschmerzen und Unwohlsein regelmäßig mit der kon...
    Die effektivsten IT-Sicherheitstipps fuer das Buero
    Die effektivsten IT-Sicherheitstipps für das Büro Die IT-Sicherheit ist ein sehr wichtiges Thema, denn Datenspionage, Datenklau un...
    Bezahlen im Netz - Infos und Tipps
    Bezahlen im Netz - Infos und Tipps Wer im Geschäft an der Kasse steht, muss sich lediglich entscheiden, ob er seinen Einkauf bar oder m...
    Tipps - Sicheres surfen in sozialen Netzwerken
    Die wichtigsten Tipps, um sicher in sozialen Netzwerken zu surfen Soziale Netzwerke haben in den letzten Jahren einen echten Boom erlebt und...

    mehr Artikel

    WLan und Mobilfunk im Flieger - Infos und Tipps WLan und Mobilfunk im Flieger - Infos und Tipps Wer verreist, nimmt sein Handy oder Smartphone, sein Tablet oder seinen Laptop oft mit. Und viele möchten auch während des Flugs nicht darauf verzichten, E-Mails zu schreiben, SMS zu verschicken oder Posts in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Tatsächlich bieten viele Fluglinien ihren Passagieren diese Möglichkeiten inzwischen an.    Ganzen Artikel...

    Fachinformationen zu WPA2 Fachinformationen zu WPA2 Das Kürzel WPA2 steht für Wi-Fi Protected Access 2 und bezeichnet ein Verschlüsselungsverfahren für Funknetzwerke nach den WLan-Standards IEEE 802.11a, b, g und n. WPA2 basiert auf dem Advanced Encryption Standard, kurz AES, erfüllt die wesentlichen Funktionen des neuen Sicherheitsstandards IEEE 802.11i und ist der Nachfolger von WPA.   Ganzen Artikel...

    Die neuesten Wireless Lan Produkte Die 10 neuesten Wireless Lan Produkte Nachdem sich der 11g-Standard und damit die theoretische 54 MBit/s Bandbreite fest im WLAN-Markt etabliert haben und mittelfristig eher nicht mit großartigen Technologiesprüngen zu rechnen ist, setzten die Hersteller in erster Linie auf eigene, meist proprietäre Verbesserungen.Letztlich liegt die Absicht von neuen WLAN-Produkten darin, eine größere Reichweite bei schnellerem Tempo zu erreichen und das zu einem möglichst günstigen Preis für den Endverbraucher.  Ganzen Artikel...

    Infos und Fakten zu VoIP Alle wichtigen Infos und Fakten zu VoIP Das Kürzel VoIP steht für Voice over IP und meint das Telefonieren mithilfe des Internet Protokolls über Computernetzwerke. In Abhängigkeit davon, wo und auf welche Weise das Telefonieren erfolgt, wird von IP Telefonie, Internet Telefonie, LAN Telefonie oder auch von DSL Telefonie gesprochen, wobei die Technik an sich immer die gleiche ist. Der grundlegendste Unterschied zwischen dem normalen Telefonieren und VoIP ist, dass bei letzterem keine Leistungen geschaltet werden. Die Sprache wird in Pakete umgewandelt, jedes dieser Pakete einzeln übertragen und auf nicht festgelegten Wegen im Netzwerk zu ihrem Ziel gesendet.  Ganzen Artikel...



    Die wichtigsten Infos zu Cybermobbing Die wichtigsten Infos zu Cybermobbing Das Internet ist längst zum festen Bestandteil des Alltags geworden und hat zweifelsohne vieles vereinfacht. Aber das Internet hat auch seine Schattenseiten. Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene müssen erleben, wie sie im Internet gemobbt werden. Über Wochen, manchmal sogar Monate kursieren falsche Behauptungen und diffamierende Bilder über die betroffene Person im Netz.    Ganzen Artikel...