Netzwerk
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeige

Wireless Lan im Ausland

Wireless LAN im Ausland 

Führende Internetprovider aus Deutschland, haben sich bereits vor Jahren, auch im Ausland mit eigenen Wireless Lan Hotspots niedergelassen. Dabei können sich die eigenen Kunden dann über die Hotspots auch im Ausland einfach ins Internet einwählen und müssen sich nicht mit ausländischen Providern auseinander setzen.

Obwohl die Tagespreise von ca. 25,- Euro (24Std) doch relativ happig sind, können sie unter Umständen doch günstiger sein, als die Angebote der ortsansässigen HotSpot Betreiber. Worauf man im Ausland auch achten sollte, sind die Frequenzbänder.

In Deutschland zum Beispiel gibt es einen „reservierten“ Bereich für Amateurfunker oder auch schlicht den Polizeifunk. Über diese Frequenzen darf man dann eben auch nicht in das Wireless LAN Netz zugreifen.

Frequenzen im Ausland

Bei den Frequenzbändern um ca. 5 GHz sollte man darauf achten wo man sich im Ausland befindet. Denn in manchen Ländern ist es nur gestattet diese Frequenzen zu benutzen, wenn man sich in geschlossenen Räumen befindet. Was auch noch dazu kommt, ist die Begrenzung der Verschlüsselung.

In einigen Ländern gibt es eine „Maximallänge“ für den Schlüssel der Verschlüsselung, die zwingend eingehalten werden muss. Wird diese Vorgabe nicht eingehalten, macht man sich unter Umständen sogar strafbar. Bevor man sich also im Ausland daran machen kann, das Wireless LAN Netz und die Hotspots zu nutzen sollte man sich am besten bereits vor Reiseantritt über die jeweils gültigen Regelungen informieren.

Internetzugänge im Ausland

In den Hotels und an den internationalen Flughäfen, kann man sich aber sicher über die Vorgaben informieren. Worüber man sich aber im klaren sein sollte, sind die Kosten. Die sind nämlich alles andere als einheitlich. Während einige Hotels bereits kostenlose Hotspots als Service anbieten, so zahlt man in anderen teilweise mehr als 10,- Euro für eine Stunde im Internet.

Für einen Überblick über die Möglichkeiten, kann man sich aber schon vorab in verschiedenen Internetportalen informieren, wo man Internetzugänge im Ausland findet. Ob es aber günstigere Alternativen in der Nähe gibt muss man einfach mal ausprobieren. 

 

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

 

  • Selbstgebaute WLan-Antennen
  • In 10 Schritten zum WLan-Netz
  • Infos zum WLan-USB-Stick
  • Infos und Fakten zu VoIP
  • Die Geschichte von WLan
  •  

    Anzeige

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Einrichten von Wireless Lan
    Tipps zum Einrichten von Wireless Lan WLAN erfreut sich stetig zunehmender Beliebtheit und so stellt sich früher oder später siche...
    Wie gefaehrlich ist Elektrosmog wirklich?
    WLan, Handy & Co. - wie gefährlich ist Elektrosmog wirklich? Nachdem Kopfschmerzen und Unwohlsein regelmäßig mit der kon...
    Uebersicht - Wireless Lan Strahlungsleistung
    Übersicht zur Wireless Lan Strahlungsleistung Auf freier Fläche erreicht die zulässige effektive Strahlungsleistung, kurz EIR...
    Tipps zum Telefonieren - Simsen und Surfen im Ausland
    Trotz Preissenkung: die wichigsten Tipps fürs Telefonieren, Simsen und Surfen im Ausland Für viele ist es mittlerweile völlig...
    Digitale Spracherkennung - was Nutzer bedenken sollten
    Digitale Spracherkennung - was Nutzer bedenken sollten Unterwegs im Internet surfen, den Computer mittels Touchscreen steuern, über das...

    mehr Artikel

    Sicherheitsziele bei Wireless Lan Die 6 Sicherheitsziele bei Wireless LAN Zu den größten Problemen von Wireless LAN gehört die Sicherheit. Im Vergleich mit kabelgebundenen Netzwerken zeigt sich, dass die öffentliche Luftschnittstelle, die funk-basierte Systeme nutzen, durchaus Gefahrenpotenzial für Angriffe bietet. So kann ein potenzieller Angreifer diese Schnittstelle nutzen, um persönliche oder unternehmensinterne Daten des WLAN-Betreibers in Erfahrung zu bringen, denn letztlich lässt sich die Ausbreitung eines Funksystems nur in begrenztem Umfang steuern.  Ganzen Artikel...

    Infos und Tipps zu eSports, Teil 2 Infos und Tipps zu eSports, Teil 2   ESports sind digitale Wettkämpfe, bei denen zwei oder mehr Spieler im Mehrspieler-Modus von Videospielen gegeneinander antreten. Doch dabei geht es um weit mehr, als nur ein bisschen am Computer zu zocken. Durch eSports hat der Profisport die digitale Welt erreicht. Gleichzeitig wächst die Branche rasant und viele Spieler träumen davon, Profi-Gamer zu werden. Wir haben einen ausführlichen Ratgeber rund um eSports erstellt. Dabei haben wir in Teil 1 beantwortet, was genau eSports sind, warum sie auf so viel Begeisterung stoßen und welche Ausstattung benötigt wird. Hier ist Teil 2!  Ganzen Artikel...

    Kinder und das Internet - ein Ratgeber Kinder und das Internet - ein Ratgeber   Früher wurden in der Schule kleine Zettelchen geschrieben und untereinander ausgetauscht. Außerdem führten die Kids stundenlange Telefonate, obwohl sie ihre Freunde doch gerade erst noch gesehen hatten. Inzwischen haben sich solche Aktivitäten ins Internet verlagert. Vor allem Apps von Community- und Messenger-Diensten stehen hoch im Kurs. Doch ein sicheres Terrain ohne Risiken ist das Internet nicht. Damit stellt sich die Frage, wann Kinder alt genug sind, um im Internet zu surfen. Wie lange sollten sie in der virtuellen Welt unterwegs sein? Und wie können die Eltern zu sicherem Surfen beitragen? Hier ein Ratgeber zu Kindern und Internet!  Ganzen Artikel...

    Keine Pop-Up-Werbung auf dem Smartphone - so geht's Keine Pop-Up-Werbung auf dem Smartphone - so geht's Wenn dauernd Werbung eingeblendet wird und das Display lahmlegt, kann das ganz schön nerven. Doch nicht nur das: In der lästigen Pop-Up-Werbung kann sich auch eine Abofalle verbergen. Aber der Nutzer kann die Werbung unterbinden.   Ganzen Artikel...



    Wie lässt sich die Geschwindigkeit des Internetanschlusses prüfen? Wie lässt sich die Geschwindigkeit des Internetanschlusses prüfen? Zum 1. Juni ist eine neue Verordnung der Bundesnetzagentur in Kraft getreten. Sie verpflichtet Anbieter von Festnetz- und Mobilfunktarifen dazu, ein Produktinformationsblatt bereitzustellen. Darin muss auch die verfügbare Datenübertragungsrate aufgeführt sein.   Ganzen Artikel...