Netzwerk
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeige

Wireless Lan Netzverbindung

Wireless LAN Netzverbindung

Eine Wireless LAN Netzverbindung kann auch im so genannten Ad-hoc Mode eingerichtet werden. Dabei werden einzelne Notebooks und Rechner über das Wireless LAN zu einem Netz zusammengeschlossen. Eine Vorraussetzung dafür ist der Infrastruktur-Mode, bei dem auch alle Teilnehmer die gleiche SSID benutzen.

Der Ad-hoc Mode einer Wireless LAN Netzwerkverbindung hat aber auch gewisse Nachteile. Das Markenzeichen dieser Verbindung ist, dass es hier keinen „Server“ gibt. Also keinen Client, der als Zentrum des Netzes markiert wird.

Netzverbindung Clients

Dadurch können einzelne Clients auch nicht feststellen ob sich in der direkten Reichweite auch andere Netzwerkteilnehmer befinden, die den gleichen SSID nutzen. Außerdem kann man aus so einer Netzverbindung nicht ersehen, wie gut die Verbindungsqualität ist.

Dazu kommt auch noch, dass hier keine Datenpakete über andere Clients weitergeleitet werden können. Um mal ein Beispiel zu nennen: Wenn rund um einen Router mehrere Clients im Ad-hoc Mode angeordnet sind, so stehen manche näher am Router oder Accesspoint als andere.

Wenn nun einer gerade etwas außerhalb der Router-Reichweite steht, dann kann man von diesem Client aus keine Verbindung über andere Teilnehmer zum Router herstellen.

Wireless Lan Überblick

Will man auch mal zu einem anderen Client eine Verbindung aufbauen, der außerhalb der eigenen Reichweite steht, so wird man damit genau so wenig Erfolg haben. Aus so einem Netz ist es eben nicht möglich einen Überblick über das Netzwerk zu bekommen.

Was aber ohne weiteres Möglich ist, ist eine direkte Verbindung zu einem anderen Client im Netz, sofern sich der innerhalb der Reichweite befindet. Auch wenn eine Wireless LAN Netzverbindung im Ad-hoc Mode relativ einfach und schnell aufgebaut werden kann, so eignet sie sich doch nur wenn man mit wenigen Clients arbeitet. Diese müssen dazu auch noch relativ nahe beieinander stehen, damit man auch eine gute Verbindung bekommt.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Vor- und Nachteile Wechsel DSL-Anbieter
  • Frequenzen bei WLan
  • Tipps fuer Handyakkus
  • Vorteile und Nachteile von IPTV
  • Kauftipps fuer WLan-Router
  •  

    Anschluss und Einrichtung einer Netzverbindung, mit weiterführenden Informationen.

     

    Anzeige

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Als Programmierer arbeiten - Infos und Tipps, 2. Teil
    Als Programmierer arbeiten - Infos und Tipps, 2. Teil Die Digitalisierung ist ein großes Thema unserer Zeit und Computer gehö...
    Infos und Tipps zu LTE
    Die wichtigsten Infos und Tipps zu LTE Dank LTE wird es möglich sein, bald in ganz Deutschland im Internet zu surfen und auch das Surf...
    Wie soziale Medien die Gesellschaft vernetzen
    Wie soziale Medien die Gesellschaft vernetzen Ob ein besonderer Glücksfall, ein Unglück, News aus der Welt der Promis oder pers&o...
    4 Tipps zum sicheren Surfen in öffentlichen WLan-Netzen
    4 Tipps zum sicheren Surfen in öffentlichen WLan-Netzen Ob am Flughafen oder im Hotel, im Zug, im Café oder bei einem Bummel...
    Wie die WLan-Reichweite erhoehen?
    Wie lässt sich die WLan-Reichweite erhöhen? Viele WLan-Nutzer stellen sich die Frage, wie sich die WLan-Reichweite erhöhen l&...

    mehr Artikel

    Tipps zur Namenswahl vor der Domainregistrierung Die eigene Homepage - die wichtigsten Infos und Tipps zur Namenswahl vor der Domainregistrierung Während vor einiger Zeit hauptsächlich Unternehmen Webpräsenzen unterhielten, richten sich mittlerweile auch immer mehr Privatpersonen ihre eigene Homepage ein. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. So möchten die einen über ihr Hobby berichten, andere veröffentlichen Fotos, Videos oder andere eigene Werke und wieder andere nutzen die eigene Webseite, um sich der Öffentlichkeit vorzustellen.  Ganzen Artikel...

    Checkliste bei Fehlern im WLan unter Windows Vista/XP Checkliste bei Fehlern im WLan unter Windows Vista / XP Natürlich sind auch Drahtlosnetzwerke vor Fehlern nicht gefeit, wobei sich die meisten Fehler im WLan recht schnell beheben lassen. In der Informatik erfolgt die Fehlersuche mithilfe verschiedener Methoden, beginnt meist jedoch entweder bei der Hardware oder bei der Software. Erst wenn ein Bereich ausgeschlossen ist, wird der andere Bereich überprüft. Allerdings kennen Fachleute auch die typischen Fehler, die im Zusammenhang mit WLan und dem jeweiligen Betriebssystem immer wieder auftreten. Ein solcher Fehler besteht beispielsweise in eingeschränkter Konnektivität.    Ganzen Artikel...

    Geplante Drosselung des Internetzugangs Geplante Drosselung des Internetzugangs - die wichtigsten Fragen und Antworten dazu Anfang Mai teilte die Telekom mit, dass die Bandbreite des Internetzugangs bei Neukunden eingeschränkt wird, wenn ein bestimmtes Datenvolumen aufgebraucht ist. Was im Mobilfunk schon seit längerem gängige Praxis ist, soll nun also auch beim heimischen Internetanschluss Anwendung finden. Aber was bedeutet die geplante Drosselung des Internetzugangs eigentlich genau?   Ganzen Artikel...

    Was bedeutet die Abschaltung des UMTS-Netzes fürs Smartphone? Was bedeutet die Abschaltung des UMTS-Netzes fürs Smartphone?   Viele Mobilfunkkunden wurden oder werden von ihrem Anbieter darüber informiert, dass das UMTS-Netz in Deutschland abgeschaltet wird. Gleichzeitig werden sie darauf hingewiesen, dass sie überprüfen sollen, ob ihr Handy oder Smartphone LTE unterstützt. Denn wenn das Endgerät oder der Vertrag die von Nutzung von LTE nicht ermöglicht, wird das mobile Internet künftig wesentlich langsamer. Doch was bedeutet die Abschaltung des UMTS-Netzes fürs Smartphone konkret? Und was sollten Mobilfunkkunden unternehmen? Wir klären auf!    Ganzen Artikel...



    Peer-to-Peer WLan Infos zum Peer-to-Peer WLan Ein WLan-Netzwerk kann in unterschiedlichen Betriebsmodi betrieben werden. In den meisten Fällen wird der Infrastruktur-Modus gewählt, bei dem die Kommunikation der WLan-Komponenten durch einen Access Point als zentrale Vermittlungsstelle verwaltet und gesteuert wird. Für den Infrastruktur-Modus, der auch als Basic Service Set bezeichnet wird, werden neben dem Access Point mindestens zwei WLan-Endgeräte benötigt. Eine Alternative hierzu stellt der Peer-to-Peer-Modus dar, der ohne einen Access Point auskommt.   Ganzen Artikel...