Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Anzeigen
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...
Wireless Lan PDA

PDA mit Wireless LAN

Ein PDA wird mit fortschreitender Technik, gerade für Geschäftsleute auf Reisen immer wichtiger. Integrierte Wireless LAN Adapter sind da schon längst Standart. Aber die steigende Vernetzung macht auch vor den kleinen PDA`s nicht halt. Während die kleinen Geräte, vor einigen Jahren noch als bessere Adressbücher bzw. Notizblöcke verunglimpft wurden, so leisten sie heute bereits wesentlich mehr.

Mit einem PDA kann man vielleicht nicht gerade Counterstrike spielen, aber E-Mails Terminkalender und Internetrecherchen, können mit Tastaturen im Miniatur-Format oder Touchscreen bearbeitet werden.

Die PDA Handyfunktionen

Vor allem hier wird der Trend zum „All-in-One“ sehr deutlich. Denn die neuesten PDA Geräte bieten viele technische Finessen auf einmal. Handyfunktionen mit UMTS/GSM oder VoIP sind genauso dabei, wie Funktionen von Digitalkameras, Diktiergeräten und Navigationshilfen.

Während Geschäftsreisende noch vor wenigen Jahren einen ganzen Koffer mit sich herumschleppen mussten um Fahrzeiten sinnvoll nutzen zu können, so passen diese kleinen Wunderwerke der Technik in fast jede Jackentasche. Aber nicht nur gepäckmüde Geschäftsleute haben die PDA`s für ihre Zwecke entdeckt. Die Minicomputer sind so leistungsfähig, dass sie auch für WarWalker und andere Datendiebe zu unverzichtbaren Werkzeugen geworden sind.

Computervirus bei Wireless Lan 

Während das Sicherheitsbewusstsein bei festen PC´s sich immer weiter erhöht, besteht doch großer Nachholbedarf bei den Mobilen Geräten. Ob nun ein Web-fähiges Handy oder ein PDA mit Wireless LAN, kaum jemand denkt heute noch daran, dass man sich auch hier einen „Computervirus“ einfangen kann.

Auch wenn der Speicherplatz auf diesen kleinen Geräten noch relativ begrenzt ist, muss nicht nur der Zugang gesichert werden, sondern ein PDA bzw. Handy auch durch Firewall und Virenscanner geschützt werden. Denn schließlich geht ja auch niemand mehr mit einem Notebook oder PC online, ohne dass eine Firewall und ein Virenscanner mit dabei ist. Der Irrglaube, dass bei einem Handy oder PDA keine Gefahr durch Viren oder Hacker droht, kann unter Umständen sehr großen Schaden anrichten und ziemlich teuer werden.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

 

  • Vor- und Nachteile Wechsel DSL-Anbieter
  • Frequenzen bei WLan
  • Tipps fuer Handyakkus
  • Vorteile und Nachteile von IPTV
  • Kauftipps fuer WLan-Router
  • Tools, Treiber und Software Downloads als Freeware, für das PDA.

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Wie soziale Medien die Gesellschaft vernetzen
    Wie soziale Medien die Gesellschaft vernetzen Ob ein besonderer Glücksfall, ein Unglück, News aus der Welt der Promis oder pers&o...
    Die wichtigsten Infos zu Cybermobbing
    Die wichtigsten Infos zu Cybermobbing Das Internet ist längst zum festen Bestandteil des Alltags geworden und hat zweifelsohne vieles v...
    Dank LTE schnelles Internet auf dem Smartphone
    Dank LTE schnelles Internet auf dem Smartphone Die Möglichkeit zu haben, überall und jederzeit im Internet zu surfen, ist für...
    Schuldenfalle Internet - Infos und Tipps
    Schuldenfalle Internet - Infos und Tipps Das Abo für einen Streaming-Dienst verlängern, ein zusätzliches Spiel herunterlade...
    Wie funktioniert das mPayment?
    Wie funktioniert das mPayment? Für viele ist das Smartphone inzwischen zum unverzichtbaren Alltagsbegleiter geworden. Und auch das barg...

    mehr Artikel

    Tipps zur Handy- und mobilen Internetnutzung im Ausland Infos und Tipps zur Handy- und mobilen Internetnutzung im Ausland Mittlerweile ist es kein Problem mehr, im Ausland mit seinem Handy zu telefonieren und mit seinem mobilen Endgerät im Internet zu surfen. Die technische Grundlage hierfür schafft das sogenannte International Roaming.    Ganzen Artikel...

    Tipps zum Telefonieren - Simsen und Surfen im Ausland Trotz Preissenkung: die wichigsten Tipps fürs Telefonieren, Simsen und Surfen im Ausland Für viele ist es mittlerweile völlig selbstverständlich, sich auch im Urlaub per Anruf oder SMS zu melden, E-Mails abzurufen oder Urlaubsbilder in soziale Netzwerke hochzuladen. Um spätestens beim Erhalt der Rechnung aber keine böse Überraschung zu erleben, ist es sehr ratsam, sich vorab über die Preise zu informieren. Grundsätzlich sind die Kosten im Ausland nämlich deutlich höher als in heimatlichen Gefilden und die vereinbarten Flatrates gelten bei einer Nutzung außerhalb der Landesgrenzen in aller Regel nicht.   Ganzen Artikel...

    Der optimale Standort für den WLan-Router - 5 Tipps Der optimale Standort für den WLan-Router - 5 Tipps Eigentlich ist der WLan-Empfang in der Wohnung ganz passabel. Nur ausgerechnet am Lieblingsplatz auf der Couch schwächelt die Verbindung? Mal bricht die Datenrate ein, mal kommt erst gar keine Verbindung zustande? Solche Probleme kennen viele Internetnutzer!  Ganzen Artikel...

    Die größten Meilensteine in der Geschichte der Browser Die größten Meilensteine in der Geschichte der Browser Das Internet wäre ohne die Browser unvorstellbar. Hier sind die wichtigsten Meilensteine in der Browser-Geschichte! Das World Wide Web, kurz WWW, ist ein elementarer Bestandteil des Internets, wie wir es heute kennen und nutzen. Zu den wichtigsten Werkzeugen dieses WWW wiederum gehört der Browser. Der Browser ist die Software, mit der wir Internetseiten öffnen und mit der wir von einer Webseite zur nächsten surfen.    Ganzen Artikel...



    In 10 Schritten zum WLan-Netz In 10 Schritten zum funktionierenden WLan-Netz Mittlerweile ist WLan auch in Privathaushalten weit verbreitet und ein Netz aufzubauen, ist weit weniger kompliziert, als es zunächst scheint. Zwar gibt es mittlerweile sehr viele Anbieter und damit auch mindestens genauso viele Hardware-Varianten, vom Prinzip her bleibt die Installation aber immer gleich.   Ganzen Artikel...