Anzeige
Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies zur verbesserung unseres Angebots und zu Werbezwecken. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeigen

Wireless Laser

Wireless Laser

Die Grundlagen für Wireless Laser sind eigentlich schon sehr alt. Schon 1880 wurde das erste „Photofone“ erfunden, das als Vorläufer, für die Datenübertragung mit Licht gilt. Dieser sogenannte optische Richtfunk, ist heute zwar nicht weit verbreitet, bietet aber durch seine Funktionsweise eine ziemlich hohe Datensicherheit.

Mit einem Wireless Laser können einzelne LAN – Netzwerke in einer Region verbunden werden, aber auch der Internetzugang mit einem Breitbandzugang ist möglich. Im Gegensatz zu dem Richtfunk, braucht man bei diesem Wireless Laser auch keine Fresnelzone einzuhalten.

Wobei eine Fresnelzone, eben der Abstand für Sender und Empfänger ist, der eine optimale Elipse zur Datenübertragung ermöglicht.

Das Laser Peripheriegerät

Wireless Laser in der heutigen Computertechnik sind aber mittlerweile viel kleiner und feiner geworden. Ob nun eine Maus, eine Tastatur oder irgend ein anderes Peripheriegerät, mit Wireless Lasertechnik, wird versucht, dem klassischen Bluetooth-Funk Konkurrenz zu machen.

Die besonderen Vorteile gegenüber anderen kabellosen Techniken, sind vor allem darin zu bemerken, dass der Aufbau solcher Anlagen, sehr schnell geht und auch relativ günstig ist. Dazu kommt aber auch noch die gute Full-Duplex Übertragung, die eine bessere Qualität der Datenübertragung sicherstellt. Dadurch dass Wetterbedingungen weniger störend sind als beim normalen Richtfunk und die Anlagen Lizenzfrei aufgebaut werden dürfen, bieten sie sowohl Firmen als auch privaten Betreibern einige Vorteile.

Die Laser Technik

Der größte Nachteil, wird dabei sicher aber die technische Herausforderung sein. Denn um so eine ganze Übertragungsanlage aufzubauen und zu installieren ist doch einiges an Fachwissen nötig. Alles in allem muss man aber leider Sagen, dass diese Technik bei weitem nicht den Stellenwert in der Kommunikationstechnologie einnimmt, wie es vielleicht angemessen wäre.

Obwohl die Wireless Laser Technik sich auch mal ungünstig auf Flugzeugtechnik auswirken kann, so bietet sie doch viele Vorteile, gegenüber der herkömmlichen kabellosen Kommunikation.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Tipps und Infos zum LTE-Netz
  • Uebersicht zu WLan-Komponenten
  • Umstrittene IT-Regelungen in Deutschland
  • Infos zu HIPERLAN
  • Anleitung PC und Handys als Hotspots
  • Mehr zu der Entwicklung und Technologie der Laser, sowie Fachinformationen zur Holzbehandlung mit einem Laser, auf Holzschutz-Holzbearbeitung.de

     

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Infos und Fakten zu VoIP
    Alle wichtigen Infos und Fakten zu VoIP Das Kürzel VoIP steht für Voice over IP und meint das Telefonieren mithilfe des Internet P...
    Tipps fuer Handyakkus
    Tipps, damit der Handyakku länger hält Mittlerweile sind Handys bei Weitem nicht mehr nur einfache Telefone, die es ermöglich...
    Digitale Spracherkennung - was Nutzer bedenken sollten
    Digitale Spracherkennung - was Nutzer bedenken sollten Unterwegs im Internet surfen, den Computer mittels Touchscreen steuern, über das...
    Die grössten Gefahren beim Online-Banking
    Übersicht: die größten Gefahren beim Online-Banking Es ist durchaus verständlich, dass immer mehr Bankkunden auf das O...
    Fragen und Antworten zum künftigen Rundfunkbeitrag
    Die wichtigsten Fragen und Antworten zum künftigen Rundfunkbeitrag Die Rundfunkgebühren, die die Gebühreneinzugszentrale, kur...

    mehr Artikel

    HotSpots sicher nutzen Öffentliche HotSpots sicher nutzen Öffentliche HotSpots finden sich immer häufiger und es ist zweifelsohne sehr komfortabel für den Nutzer, sich auch fernab vom eigenen Schreibtisch dank WLan-Verbindung ins Internet einwählen zu können. Allerdings sollte der Nutzer dabei im Hinterkopf behalten, dass er sich diesen Netzwerkzugang mit anderen Nutzern teilt und es damit für einen Dritten möglich wird, aus dem Internet oder dem lokalen Netzwerk heraus auf sein Notebook zuzugreifen. Um öffentliche HotSpots sicher nutzen zu können, ist es daher ratsam, einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.   Ganzen Artikel...

    Uebersicht zum AD-hoc-Modus Infos und Übersicht zum AD-hoc-Modus Prinzipiell gibt es für ein WLan-Netzwerk zwei Betriebsarten, nämlich einerseits den Infrastrukturmodus und andererseits den AD-hoc-Modus. Arbeitet das Netzwerk im Infrastrukturmodus, steuert eine zentrale Vermittlungsstelle die Kommunikation der WLan-Komponenten. Beim AD-hoc-Modus handelt es sich um eine Betriebsart, bei der die Teilnehmer unmittelbar miteinander kommunizieren, ohne dass ein Access Point als zentrale Verbindungsstelle notwendig ist.   Ganzen Artikel...

    5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen 5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen Im heutigen Zeitalter sind moderne Medien wie das Internet längst zu alltäglichen Selbstverständlichkeiten geworden. Die Kinder werden mit dem Computer groß und wer auf dem Schulhof ohne Handy dasteht, wird schnell zum Außenseiter. Doch die virtuellen Welten haben auch ihre Tücken.    Ganzen Artikel...

    Anleitung PC und Handys als Hotspots Anleitung und Infos zu PC und Handys als Hotspots Ein Hotspot übernimmt die Aufgabe, Benutzern einen einfachen Zugang zum Internet zu ermöglichen. In diesem Zuge überprüft der Hotspot die benötigte Freischaltung der Benutzer und führt diese durch. Dies setzt allerdings mehrere Funktionen und Komponenten voraus.Hierzu gehören WLan-Access-Points, die dafür sorgen, dass die Benutzer mit ihren WLan-Geräten zunächst auf das lokale Netzwerk zugreifen können. Entscheidend bei einem Hotspot ist die Schnittstelle zwischen dem Internet und dem öffentlich zugänglichen WLan. An dieser Schnittstelle erfolgt in den meisten Fällen über einen Router eine Überprüfung, wer eine Zugangsberechtigung für das Internet hat.   Ganzen Artikel...



    Infos zu HIPERLAN Übersicht und Infos zu HIPERLAN HIPERLAN steht als Oberbegriff für die Standards HIPERLAN/1, HIPERLAN/2, HIPERACCESS und HIPERLINK. Diese Standards bauen als Weiterentwicklungen jeweils aufeinander auf. Die Abkürzung HIPERLAN steht für High Performance Radio Local Area Network und HIPERLAN steht für Standards zum Aufbau von Funknetzen zwischen Rechnern. Definiert wurden die Standards ab 1996 von der Arbeitsgruppe Broadband Radio Access Network, kurz BRAN, des European Telecommunication Standards Institute als alternative Technologie zum IEEE 802.11-Standard.    Ganzen Artikel...