Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies zur verbesserung unseres Angebots und zu Werbezwecken. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...

Anzeige

Anzeige
Wireless Lan Monitor

Wireless LAN Monitor 

Einen echten Wireless LAN fähigen Monitor zu finden, war bisher gar nicht mal so einfach. Zumindest gehen die Hardwarehersteller langsam in die Richtung der mobilen Monitore. Besonders für Firmen mit großen Gebäuden und einem weitläufigen Gelände wurde dieser Wireless LAN Monitor mit Touchscreen entwickelt.

Da diese Entwicklung von Panasonic erst im Frühjahr 2007 vorgestellt wurde, wird es sicher noch einige Monate dauern, bis auch normalsterbliche an so einen kabellosen Monitor herankommen. Der tragbare Bildschirm, der über das Wireless LAN Netz als Monitor funktioniert, ist aber eher als elektronisches Notizbuch zu verstehen, mit dem man über eine gewisse Entfernung auf seinen PC zugreifen kann.

Die Monitor Bildschirmdiagonale

Auch wenn das Gerät Akkubetrieben ist, so ist es doch mit einer Bildschirmdiagonale von 10,4 Zoll etwas zu klein und kann zur Zeit nur als Zweitbildschirm empfohlen werden. Dazu wird man in der Anfangsphase sicher damit rechnen müssen, dass die Preise auch dementsprechend hoch sind.

Wer sich also kabellos mit einem Monitor durch seine Wohnung bzw. Arbeitsplatz bewegen möchte, wird auch in Zukunft noch eine Weile auf einen Laptop oder PDA zurückgreifen müssen. Auch hier muss man wohl sagen, dass die Sicherheitstechnik bereits eine gewisse Vorreiterrolle einnimmt.

Wireless Lan Überwachungskameras

Denn für Überwachungskameras in den unterschiedlichsten Größen, gibt es bereits mobile Empfangsmonitore, die jedoch kaum größer sind, als ein „steinzeitliches“ Handy. Somit ist man als Privatperson immer noch in gewisser Weise an die Kabel gebunden.

Denn selbst wenn man sich im Internet auf die Suche nach Möglichkeiten zur Problemlösung macht, findet man alles Mögliche (Rasierapparate für Hunde etc.), bloß keine alltagstauglichen Möglichkeiten. Trotzdem kann man damit rechnen, dass es in nicht allzuferner Zukunft auch einen Wireless LAN Monitor geben wird, den man in seiner Wohnung oder seinem Büro überall hin drapieren kann wie eine Blumenvase.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Peer-to-Peer WLan
  • HotSpots sicher nutzen
  • WLan und UMTS auf dem Handy
  • Sendeleistung von WLan-Antennen
  • Uebersicht zum AD-hoc-Modus
  • Weiterführende Informationen, über Technik und der Leistung eines Monitor, für den Computer. 

     

    Anzeige

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    6 Tipps für ein augenfreundliches Arbeiten am Bildschirm
    6 Tipps für ein augenfreundliches Arbeiten am Bildschirm In fast allen Berufen ist das Arbeiten am Computer mittlerweile Teil des Tages...
    Infos und Tipps zum Streaming
    Infos und Tipps zum Streaming Streaming-Dienste sind längst ein fester Bestandteil des Medienkonsums. Viele Nutzer schätzen die M&...
    Infos und Tipps zu LTE
    Die wichtigsten Infos und Tipps zu LTE Dank LTE wird es möglich sein, bald in ganz Deutschland im Internet zu surfen und auch das Surf...
    Checkliste bei Fehlern im WLan unter Windows Vista/XP
    Checkliste bei Fehlern im WLan unter Windows Vista / XP Natürlich sind auch Drahtlosnetzwerke vor Fehlern nicht gefeit, wobei sich die...
    Die wichtigsten Tipps fuer ein sicheres iPhone
    Die wichtigsten Tipps für ein sicheres iPhone Für die einen ist das iPhone ein praktisches und bequemes Arbeitsmittel, für di...

    mehr Artikel

    Infos und Tipps zum Streaming Infos und Tipps zum Streaming Streaming-Dienste sind längst ein fester Bestandteil des Medienkonsums. Viele Nutzer schätzen die Möglichkeit, Videos oder Musik in Echtzeit aus dem Internet abzurufen. Doch nicht immer klappt das Streaming problemlos.   Ganzen Artikel...

    Basiswissen: Breitbandzugänge in der Übersicht, 2. Teil Basiswissen: Breitbandzugänge in der Übersicht, 2. Teil Wer im Internet surfen will, braucht neben einem Endgerät vor allem einen Internetzugang. Und dabei stehen mittlerweile verschiedene Varianten zur Verfügung. Welche das sind, erklärt unsere zweiteilige Übersicht.   Ganzen Artikel...

    Phishing-Mails - wie man sich vor Schaden schützt Phishing-Mails - woran man sie erkennt und wie man sich vor Schaden schützt Tagtäglich werden unzählige E-Mails verschickt. Viele dieser E-Mails, die dann im eigenen E-Mail-Postfach landen, sind beruflicher oder privater Natur. Dazwischen finden sich immer wieder auch die sogenannten Spam-Mails. Bei Spam handelt es sich um unerwünschte Werbung, die zwar ärgerlich sein kann, in aller Regel aber ungefährlich ist.   Ganzen Artikel...

    Änderungen Medien und Telekommunikation in 2013 Die wichtigsten Änderungen im Bereich Medien und Telekommunikation in 2013 Wie jedes Jahr bringt auch 2013 einige Änderungen und Neuerungen mit sich. Einige dieser Neuerungen entlasten den Geldbeutel, andere wiederum führen zu höheren Kosten. Im Bereich Medien und Telekommunikation gibt es im Wesentlichen zwei große Änderungen.   Ganzen Artikel...



    Peer-to-Peer WLan Infos zum Peer-to-Peer WLan Ein WLan-Netzwerk kann in unterschiedlichen Betriebsmodi betrieben werden. In den meisten Fällen wird der Infrastruktur-Modus gewählt, bei dem die Kommunikation der WLan-Komponenten durch einen Access Point als zentrale Vermittlungsstelle verwaltet und gesteuert wird. Für den Infrastruktur-Modus, der auch als Basic Service Set bezeichnet wird, werden neben dem Access Point mindestens zwei WLan-Endgeräte benötigt. Eine Alternative hierzu stellt der Peer-to-Peer-Modus dar, der ohne einen Access Point auskommt.   Ganzen Artikel...