Netzwerk
Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen? Akzeptieren & Infos
Wireless Lan
Fachartikel
Wireless Lan Zubehör
Notebook Wireless Lan
Wireless Lan Technik
Wireless Lan System
Wireless Lan Netzwerk
Wireless Lan Management
Verzeichnis
Impressum - Datenschutz
Wireless Lan Blog
WLan Gästebuch
Infos zum WLan-USB-S...
Tipps zu WDS und Rep...
Frequenzen bei WLan
Infos zum WLan-USB-S...
Sendeleistung von WL...
Wireless Lan Reichweite

Wireless LAN Reichweite 

Wireless LAN funktioniert drahtlos und gibt uns dadurch mit Laptops, Mobiltelefonen oder PDAs eine größere Bewegungsfreiheit. Allerdings gehört die kurze Reichweite, zu den größten Nachteilen der Wireless LAN Technologie. Denn die Wellen die von den Sendern verschickt werden, können eben auch von den Gegenständen die sich auf dem Weg zum Empfänger befinden, sehr stark abgebremst werden.

Auf einer geraden Ebene wie zum Beispiel in der Taiga, wo keine Häuser, Bäume oder Autos im Weg stehen, wird man sicher eine Reichweite von ca. 300 Metern erreichen.

Sendeweg und Reichweite verringert 

Sobald die Wellen des Wireless LAN Funks aber auf Hindernisse stoßen, wird die Reichweite erheblich verringert. Im Alltag eines Städters gibt es also viele Dinge, welche dafür in Frage kommen. Bei einer „Leichtbauweise“ kann eine Laptop-Antenne aber immer noch über eine Entfernung von ca. 40 Metern eine Verbindung zum Accesspoint herstellen. Alles ab einer Dicke von ca. 13 cm, was dazu noch im Sendeweg steht, hat Auswirkungen auf die Reichweite.

Ein grundlegendes und gravierendes Hindernis für die Wireless LAN Reichweite ist zum Beispiel Beton. Dazu kommt noch die elektrische Leitfähigkeit von verschiedenen Materialien. Das macht sich nicht nur bei Stahlbeton und Feuerschutztüren bemerkbar.

Wireless Lan Funkwellen 

Sowas gilt auf für ordinäres Wasser. Wer zum Beispiel einen Garten mit Gartenhaus hat und seinen Accesspoint im Wohnhaus untergebracht hat, wird vielleicht bei schönem Wetter auch im Gartenhaus problemlos einen Zugang zum Internet bekommen.

Würde aber ein Gewitter und ein Regenguss hereinbrechen, so wäre es sicher meistens mit der Internetverbindung im Gartenhaus vorbei. Das liegt dann nicht nur an der elektrischen Aufladung der Luft, sondern auch am Wasser. Denn Wasser hat eine elektrische Leitfähigkeit, die Funkwellen sehr stark bricht. Weil eben auch viele Materialien im Hausbau, sich negativ auf die Reichweite auswirken, sollte man sich vor der Anschaffung eines Wireless LAN Routers informieren, was den so alles in die eigenen vier Wände eingebaut ist.

Weiterführende Ratgeber und Tipps zu W-Lan, IT und Internet:

  • Checkliste bei Fehlern im WLan unter Windows Vista/XP
  • Fuer wen lohnt sich WLan?
  • Wie die WLan-Reichweite erhoehen?
  • Aspekte fuer guenstiges Surfen
  • Tipps zu WDS und Repeating
  •  

    Teilen

    Bookmark and Share

    PDF-Download

    PDF Anleitungen

    IT & Internet

    Aspekte fuer guenstiges Surfen
    Die zwei grundlegenden Aspekte für günstiges Surfen Insgesamt ist das Surfen im Internet mittlerweile deutlich kostengünstige...
    NFC: Kontaktlos mit Karte bezahlen
    NFC: Kontaktlos mit Karte bezahlen Einige Kunden suchen in aller Ruhe nach passendem Kleingeld. Andere Kunden brauchen ewig, bis sie ihre Ka...
    Neue Regelungen bei Umzug mit dem Internetanschluss
    Die neuen Regelungen zum Festnetz- und Internetanschluss bei einem Umzug während der Vertragslaufzeit in der Übersicht Bisher kam...
    Fakten und Infos zur Handystrahlung
    Die interessantesten Fakten und Infos zur Handystrahlung Während eine nahezu uneingeschränkte Erreichbarkeit vor wenigen Jahren no...
    5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen
    5 Tipps, um Kinder beim Einstieg ins Internet zu unterstützen Im heutigen Zeitalter sind moderne Medien wie das Internet längst zu...

    mehr Artikel

    Administrator Aufgaben Die Administrator Aufgaben Ganzen Artikel...

    Strukturen von WLan-Netzwerken Die Strukturen von WLan-NetzwerkenEin WLan-Netzwerk ist ein räumlich begrenztes drahtloses Netzwerk, das über eine Luftschnittstelle Funksignale für die Kommunikation verwendet. Dabei kann ein WLan-Netzwerk sowohl als eigenständiges und alleiniges Netzwerk als auch als Erweiterung eines bereits bestehenden kabelgebundenen Netzwerkes genutzt werden. Durch die Definition des Standards 802.11 hat das Institute of Electrical and Electronics Engineers, kurz IEEE, die Standardisierung von WLan spezifiziert. Zwischenzeitlich wurde der Standard 802.11 jedoch durch weitere Unterstandards ergänzt, wobei die Absicht dabei darin bestand, den gegebenen Anforderungen an beispielsweise die Bandbreite oder die Sicherheit gerecht werden zu können.   Ganzen Artikel...

    Keine Pop-Up-Werbung auf dem Smartphone - so geht's Keine Pop-Up-Werbung auf dem Smartphone - so geht's Wenn dauernd Werbung eingeblendet wird und das Display lahmlegt, kann das ganz schön nerven. Doch nicht nur das: In der lästigen Pop-Up-Werbung kann sich auch eine Abofalle verbergen. Aber der Nutzer kann die Werbung unterbinden.   Ganzen Artikel...

    Daten und Fakten rund ums Handy Die spannendsten Daten und Fakten rund ums Handy Ähnlich wie beim Computer und dem Internet begann auch die Geschichte des Handys zunächst als kleine technische Sensation. Innerhalb recht kurzer Zeit sollte sich das Mobiltelefon dann aber weltweit verbreiten und heute können sich vor allem jüngere Generationen Zeiten ohne Handy kaum noch vorstellen. Dabei ist ein Handy mittlerweile weit mehr als einfach nur ein Gerät, mit dem unterwegs telefoniert oder kurze Nachrichten verschickt werden können.   Ganzen Artikel...



    Die wichtigsten Infos zu Cybermobbing Die wichtigsten Infos zu Cybermobbing Das Internet ist längst zum festen Bestandteil des Alltags geworden und hat zweifelsohne vieles vereinfacht. Aber das Internet hat auch seine Schattenseiten. Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene müssen erleben, wie sie im Internet gemobbt werden. Über Wochen, manchmal sogar Monate kursieren falsche Behauptungen und diffamierende Bilder über die betroffene Person im Netz.    Ganzen Artikel...